Unser Auftrag ist der Schutz unserer Mitmenschen.

Leidenschaftlich, zukunftsorientiert, innovativ.

WIR SETZEN ZEICHEN FÜR DAS LEBEN

Wir von Lebenszeichen! (Gesellschaft für bedrohte Völker Österreich) setzen uns für die Erhaltung kultureller Lebensräume ein. Das erklärte Ziel all unserer Projekte ist Resilienz. Wir leisten nachhaltigen Widerstand gegen traumatische Erfahrungen wie Krieg oder Vertreibung aus dem eigenen Land und schützen bedrohte Lebensräume für Menschen, Tiere und Pflanzen.

Wir fördern die Resilienz von Menschen auch durch kreative Kunstprojekte. Wir bieten gesellschaftspolitische Bildung in benachteiligten Regionen an und schaffen interkulturelle Begegnungen. Wir verbreiten Informationen über die Situation bedrohter Kulturen und arbeiten an wirksamen Lösungen zum Schutz ihrer Lebensräume.

Seit 1992

Wir haben der Diskriminierung von bedrohten Völkern den Kampf angesagt und „Lebenszeichen“ geschaffen, um bedrohte Kulturen sichtbar zu machen. In unserem Bildkalender stellen wir jedes Jahr 12 bedrohte Kulturen vor und führen auch kleine Projekte mit bedrohten Minderheiten in Österreich durch.

Der Lebenszeichen-Kalender hat immer ein aktuelles Thema, das sich in den Bildern widerspiegelt. Wir zeigen, dass bedrohte Kulturen auch heute noch leben und uns noch etwas zu sagen haben.

Nadine Papai, Produzentin des Kalenders Lebenszeichen seit 2012

Unsere Ziele

Wir sind ein Verein, der sich seit 1985 für diskriminierte Minderheiten und indigene Völker einsetzt.

Wir bringen Kulturen zusammen

Unser heutiges Leben ist zunehmend von Migration, Konflikten und Gewalt geprägt. Wir stärken die Widerstandsfähigkeit von bedrohten Kulturen und lernen von ihnen. Und wir fördern die Resilienz von Menschen, um traumatische Erfahrungen wie Krieg oder Vertreibung zu bewältigen.

c Rod Waddington

Mit der Natur in Kontakt kommen und etwas bewirken

Wir unterstützen Initiativen indigener Völker und Minderheiten und führen auch selbst lokale Projekte durch. Wir gehen auf die kulturellen Bedürfnisse ein und schaffen Projekte, die möglichst vielen Menschen zugutekommen. Wir achten auf eine nachhaltige Wirkung auf Mensch und Umwelt.

c Rod Waddington, Suri Junge, Äthopien

Wir schauen nicht weg

Wir verbinden uns mit Menschen in aller Welt. Wir tun dies mit dem nötigen Fingerspitzengefühl. Keine Frage, eine schwierige Aufgabe, die einen langen Atem und ein mutiges Team erfordert. Es braucht Vertrauen, um einen erfolgreichen Kontakt herzustellen. Schließlich haben Völkermord und Kolonisation große Spuren hinterlassen.

Unser Team

Wir sind sind für Sie da!  Teilweise angestellt, arbeiten auch ehrenamtlich für Lebenszeichen. Daher bitten wir um ein wenig Geduld – wir melden uns, falls Sie uns nicht erreichen.

Markus Brandstötter

Kassier, Technischer Meister

Ich stehe Ihnen für alle Fragen zum Kalenderkauf, bei technischen Problemen im Online-Shop oder für Spendenbestätigungen gerne zur Verfügung.

spenden@lebenszeichen-international.at

Telefon  0680 317 35 44

Nadine Papai, BA

Obfrau, Ethnologin

Die Seele von Lebenszeichen-  ich stehe Ihnen für alle Fragen gerne zur Verfügung von Montag bis Dienstag 9-17 Uhr. Kontaktieren Sie mich gerne auch per Email!

nadine.papai@lebenszeichen-international.at

Telefon  0664 3881883

Dr. Sulaiman Tamer Saed

Projektmanager Nordirak

Ich manage alle Projekte für Menschen, Tiere und den Schutz der Natur im Nordirak. Bitte kontaktieren Sie mich in englischer Sprache oder treten Sie direkt mit der Leitung Nadine Papai in Kontakt.

 koarp@duhokvet.org