Die anatolische Ashik- Musiktradition​

Der Name Alevi bedeutet Anhänger Alis, des Schwiegersohns des Propheten Mohammad. Mit ihren Wurzeln im schiitischen Islam folgen sie auch den spirituelleren Praktiken des Sufismus.

Indigenes Wissen schützen

Schamane zusammen mit den Kindern im Dorf Tururucari Uka c Marica Kambeba

2020 war für uns alle ein schlimmes Jahr. Nicht nur dass eine Pandemie ausbrach, auch das Abholzen des Amazonas-Regenwaldes schritt in nie da gewesenem Tempo weiter voran. Damit geht das Sterben indigener Völker und deren Lebensweisen einher. 2020 war für die Ureinwohner Brasiliens ein Jahr des großen Schmerzes.

Die stillen Kriegerinnen des Amazonas

Lebenszeichen-Projektleiterin Márcia Kambeba

Für die indigenen Gruppen Brasiliens stellt der Wald mehr als nur ein Lebensraum dar- er ist Teil ihrer selbst. Die Menschen sehen sich nicht als Bewohner/innen des Waldes, sondern als eine Einheit mit ihm. Heutzutage aber müssen sie den Wald mehr denn je gegen Invasion und Ausbeutung verteidigen.

Kurden – ein Volk ohne Staat?

Die kurdische Geschichte ist geprägt von einer glanzvollen frühen Vergangenheit, von tiefer Zerrissenheit, von Leid und Unterdrückung. Als eines der ältesten Völker ist es bis zum heutigen Tag ein Volk ohne eigenen Staat.

Das Erdbeben im Himalaya

Können Sie sich noch erinnern? Am 25. April 2015 wurde Nepal von einem Erdbeben mit der Magnitude 7,9 erschüttert, viele Menschen kamen dabei ums Leben und es entstanden gewaltige Schäden an privaten und öffentlichen Gebäuden. Und das in einem der ärmsten Länder der Welt!

Ein Engel auf Erden

Lebenszeichen 2019 Juni

Jesidische Mädchen im Tempel Lalisch: Als „Zîyaret“ werden Wallfahrts- und Pilgerorte bezeichnet, die im Rahmen religiöser Zeremonien und Feste von JesidInnen aufgesucht werden.