!function(c,h,i,m,p){m=c.createElement(h),p=c.getElementsByTagName(h)[0],m.async=1,m.data-privacy-src=i,p.parentNode.insertBefore(m,p)}(document,"script","https://chimpstatic.com/mcjs-connected/js/users/eb8368e9a63eb117a29ec93f3/050582b69ca5a89e41aad83b3.js");
Projekte

Gemeinsam BESSER leben und BEWUSST handeln

Unsere Projekte haben das Ziel Minderheiten und indigenen Völker in ihrer Selbstbestimmung zu stärken. An der Seite von Indigenen setzen wir uns seit Beginn unseres Bestehens für deren Landrechte ein und helfen den Amazonas-Regenwald als deren Lebensraum und Lunge unserer Welt zu schützen. Dabei wenden wir nachhaltige Prinzipen an. Unsere ethischen Richtlinien sind mittlerweile auch den Grundsätzen der Permakultur angepasst: Earth Care ist der Respekt vor der Erde und dem Leben darauf. People Care symbolisiert den respektvollen Umgang mit den Menschen. Mit Fair Share meinen wir unseren Einsatz für eine gerechte Verteilung von Land und Bodenschätzen. Wir greifen auf das Wissen von indigenen Völkern und Minderheiten zurück, um resiliente Strategien zu finden und diese auch in anderen Bereichen oder an anderen Orten anzuwenden. Damit stellen wir sicher, dass wir richtig helfen und schützen somit gleichzeitig bedrohtes Wissen.

Menschlichkeit ist gefragt

DE-COLONIZE!

Wir treten mit den Völkern weltweit in Verbindung- und das mit dem nötigen Fingerspitzengefühl. Keine Frage, eine schwierige Aufgabe, bei der es langen Atmen und ein mutiges Team braucht. Um überhaupt erfolgreich Kontakt herstellen zu können, benötigt man Vertrauen. Denn Völkermord und Kolonialisierung haben große Schäden hinterlassen, die bis heute Auswirkungen auf das Zusammenleben von Minderheiten und Mehrheiten haben.

Wir unterstützen bereits bestehende Initiativen von Minderheiten und Indigenen und machen auch selbst Projekte vor Ort. Dabei nehmen die kulturellen Bedürfnisse bedrohte Völker ernst und gehen auf diese ein. Gemeinsam schaffen wir Projekte, die möglichst vielen Menschen zu Gute kommen sollen. Dabei erhalten wir Kreisläufe zwischen den Menschen, Tieren und der Natur.

RE-VITALIZE!

Dabei können die konkreten Bedürfnisse und Projekte sehr unterschiedlich sein. Während eine Ethnie um den Regenwald kämpft, versucht eine andere der Dürre zu entkommen. Es ist uns wichtig keine Abhängigkeiten an Ort und Stelle zu schaffen, sondern resilitente und selbstbestimmte Systeme zu fördern. Wir wollen durch unsere Projekte die Fähigkeit trotz Naturkatastrophen oder Krieg ausreichend Nahrungsmittel bereitzustellen, sichern. Dabei spielen der Zustand der natürlichen Ressourcen sowie der Einfluss verschiedener Umweltfaktoren eine Rolle. Deswegen fördern wir auch eine andere Art der Bildung: Wir lernen mit Kindern und Jugendlichen die heimische Flora und Fauna kennen und wie man sie künftig schützt.

c Rod Waddington, Suri Junge, Äthopien

LEBENSZEICHEN VON BEDROHTEN VÖLKERN

Schau uns bei der Arbeit zu auf YouTube

Finde uns auf Instagram

Loading...
Nach oben